"Fischers Leuchte" ist meine neueste Lichtskulptur, die auf einem wunderschönen Stück Teakholz ihr besonderes Licht erstrahlen lassen kann. Verziert mit einem Fisch sowie einem kleinen Stück Treibholz.

Farblich in einem leichten Grünton mit dem Hang ins Gold/Braune am oberen Rand.

 

 

Die Zeit war reif für eine Karikatur. Wer meine Webseite ab und an besucht, wird festgestellt haben, dass unter der Rubrik "tierisch unernst" solcherlei Gestalten ab und an auftrauchen. Nun kommt "Helmut" dazu. Die Vorlage lieferte eine Fotomontage aus dem Internet. Das Bild ist 105 x 85 cm groß, gerahmt und auf Leinwand gearbeitet.

 

Die "Troddelige" ist eine kleine Lichtskulptur auf Traumwurzel. Federführend für den Namen dieses kleinen und feinen Objektes ist die Troddelkette am oberen Rand der Lampe. Ich suche immer nach etwas Besonderem, einem Hingucker, einer Einzigartigkeit. So ist jede Lichtskulptur ein individuelles Original. Mir ist es immer wieder eine Freude, sie ins Leben zu holen und ihnen eine Form, einen Ausdruck und einen Namen zu geben.

 

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Lisa, die dieser Lichtskulptur diesen wunderschönen Namen ( Seelenschwester) gegeben hat. Gerne bin ich ihrer Anregung gefolgt.

Die Lichtskulptur ist auf einem großen Stück Traumwurzel gearbeitet. Die untere Begrenzung des Schirms obliegt einem kräftigen Stück Tau, die obere Begrenzung erfolgt durch ein Lederband, mit welchem ich den Rand umsäumt habe. Für das Auge gibt es hier aufgemalte Blüten und einen wunderschönen Holzknopf.

 

 

Lady in Grün ist auf einem Stück Wurzelholz gearbeitet. Wie üblich bei meinen Objekten, haben sie zwei Gesichter. Beleuchtet haben sie ihren ganz eigenen Charme. Unbeleuchtet wirkt in diesem Fall das Grün besonders intensiv. Die zum Abschluss aufgemalten Blüten lassen sie verspielt und leicht wirken. Den oberen Rand habe ich mit Lederband "umnäht". Auf diese Weise wirkt sie vollständig und abgeschlossen.

 

 

Ich glaube, der Name dieser Lichtskulptur ist offensichtlich. Die Besonderheiten hier: gerolltes Notenpapier und ein großer Holzknopf. Beides gibt ihr neben dem besonderen Farbauftrag eine besondere Note und macht sie unverwechselbar.

Diesmal liefere ich sowohl Bild als auch Gedicht. Ich fand zwei Verschlüsse von früheren Hosenträgern. Irgendwie war klar, dass ich diese auf ein Bild bringen wollte. Nur die Verschlüsse, der Rest ist gespachtelt bzw. in Mixed Media Art gefertigt. Das Werk hat die Maße 60 x 80 cm und ist gerahmt.

 

 

 

 

 

Es ist eine Collage geworden. Wie immer vereinen sich verschiedene Techniken mit verschiedenen Medien. Die Schmetterlinge habe ich aus alten und immer wieder überlagerten Buchseiten gefertigt.

 

Ich lass mal den Titel "Kleinkariert" kommentarlos stehen. Möge jeder seine eigenen Assoziationen zu diesem Begriff finden.

Auf 60 x 50 cm finden sich wieder jede Menge Schichten, Ideen, Farben und Materialien.

 

 

Stillstand in meinem Atelier gibt es nicht. Dafür habe ich zu viele Ideen. Hier nun meine besonderen Karten. Jede ein Unikat und mit viel Liebe gefertigt.

 

 

 

...ich wäre dann soweit für den Frühling, für das Erwachen der Natur, für die Fülle, die zwar immer vorhanden, doch nun scheinbar Monate im Verborgenen lag.

Verschiedene Techniken vereinen sich in diesem Werk und ergeben dieses energiegeladene und kraftvolle 60 x 60 cm große und gerahmte Bild.

 

 

 

"Glücklich sind nicht die, die alles haben, was sie wollen, sondern jene, die zu schätzen wissen, was sie haben."

Dieses Werk ist im November 2021 entstanden, eine Zeit, die so scheint es, mit Glück wenig am Hut hat. Und doch finden wir es in uns, wenn wir es zulassen.

In kleinen Momenten, in einem Lächeln, in einer liebevollen Umarmung.

Der Aufbau des Bildes mit den Maßen 100 x 100 cm entspricht der mir eigenen Herangehensweise. Schicht für Schicht und dabei alte Zeitschriften, Noten u.vieles mehr verwendet.

Die kleinen Figuren finden ihre Originale bei den Künstlerinnen Lucia Cobo und Boissonard Gaelle.

 

 

Wir alle haben ihn - den inneren Kompass, der uns leitet und entscheiden lässt. Folgen wir ihm bewusst, können wir sicher sein, gut in unserem Leben verankert und geführt zu sein.