Ein sehr schönes Stück Treibholz wurde mir übergeben.

Passend dazu sollte der Aufbau einer Lichtskulptur erfolgen.

Ich habe mich somit an den Vorgaben des Holzes orientiert und sowohl die Maserung des Holzes als auch dieFarben im Schirm aufgegriffen.

 

"Glücklich sind nicht die, die alles haben, was sie wollen, sondern jene, die zu schätzen wissen, was sie haben."

Dieses Werk ist im November 2021 entstanden, eine Zeit, die so scheint es, mit Glück wenig am Hut hat. Und doch finden wir es in uns, wenn wir es zulassen.

In kleinen Momenten, in einem Lächeln, in einer liebevollen Umarmung.

Der Aufbau des Bildes mit den Maßen 100 x 100 cm entspricht der mir eigenen Herangehensweise. Schicht für Schicht und dabei alte Zeitschriften, Noten u.vieles mehr verwendet.

Die kleinen Figuren finden ihre Originale bei den Künstlerinnen Lucia Cobo und Boissonard Gaelle.

 

 

"Zeit zu reflektieren, denn das Leben war gross. Was brauche ich noch, was lass ich los?"

Jo M. Wysser

 

 

"Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand" Charles Darwin

Ich lasse mich gerne von der Natur inspirieren, nehme die Farben, die Düfte, die Stille und gleichzeitig die Klänge in mir auf.

Dieses Bild ist den Farben des Herbstes entsprungen mit seiner Wandlung, seiner Vorbereitung für die Zeit des Innehaltens und der Innenschau.

 

"Harmonie" - an diesem Gefühl bei der Betrachtung dieses Werkes komme ich nicht vorbei. Stimmig in sich selbst und stimmig in dem Raum, den es vervollständigt.

 

 

Diese kleine und feine Lichtskulptur entstand auf einem wunderschönen und sehr alten Wurzelstück. Die Holzart ist unbekannt. Interessant an dieser Entstehungsgeschichte ist, dass dieses alte Wurzelstück von der Dame des Hauses auf deren Dachboden gefunden worden ist.

Vermutlich hängen zahlreiche Erinnerungen an diesem Holz, denn es ist mindestens 50 Jahre alt. Dem Wunsch der Dame folgend entwarf ich eine hierzu passende Lichtskulptur, insobesondere Noten fanden einen Platz, die somit dezent und dennoch maßgeblich an der harmonischen Wirkung der Lampe beteiligt sind.

 

 

Wir alle haben ihn - den inneren Kompass, der uns leitet und entscheiden lässt. Folgen wir ihm bewusst, können wir sicher sein, gut in unserem Leben verankert und geführt zu sein.

 

 

Lichtskulptur auf Balken

Mit diesem Balken, der mit seinen kleinen Gebrauchsspuren in eine nostalgische Richtung geht, habe ich mir ein kleines Liebhaberstück erschaffen.

Das Gerüst ist in diesem Fall sehr minimiert gehalten. Das verwendete Material für die "Segel" hatte dadurch sehr viel mehr Möglichkeiten, sich nahezu ungebremst zu teils aufgeblähten Segeln zu formen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die kleine Blütenfee- inspiriert durch die wunderschönen Figuren der Künstlerin Boissonnard Gaelle

 

 

 

Bei diesem Werk standen die Farben: Petrol, Grau, Kupfer und Gold im Vordergrund. Das große Thema, dem sich dieses Werk einfügen sollte war "Bewegung".

 

 

 

 

 

 

 

"Mister Moon"

Acryl auf Leinwand in Mischtechnik mit starken Strukturen

 

Wir sehnen uns gegenwärtig nach Wärme, Licht und laue und lange Sommerabende und Sommernächte.

Dieses Bild vereint all jene Sehnsüchte.

(Ich danke an dieser Stelle der Ideengeberin Sylvia)